Donnerstag, 8. September 2011

Ein Hund für USD 1.5 Mio. ?

Der einjährige, rote tibetanische Mastiff Hong Dong kostetet seinen neuen chinesischen Besitzer die Summe von 1.5 Mio US-Dollar und hält damit den derzeitigen Rekord als teuerster Hund der Welt.

Der Legende nach hatten bereits Buddha und Dschingis Khan tibetanische Mastiffs und die Rasse hat sich in den letzten Jahren zu einem Statussymbol unter den Reichen von China entwickelt.

Der neue Besitzer könnte bei Bedarf sein Investment relativ schnell wieder einspielen. Einige Züchter sind bereits bereit, über USD 100'000.- zu bezahlen um die Gene von Hong Dong in ihre Zucht einfliessen lassen zu können.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen