Mittwoch, 26. September 2012

Was Hunde wirklich denken

Was erkennt der Hund, was sieht er in seinem Halter oder Besitzer? 

Seit über hundert Jahren gab es darauf eine eindeutige Antwort: den Chef, den Leitwolf, jedenfalls eine Art autoritären Oberhund, der Unterordnung und absoluten Gehorsam erwartet. 


Der britische Zoologe und Verhaltensforscher John Bradshaw hält das für falsch – und er kann es beweisen. Bradshaw ist Professor an der Universität von Bristol. Er hat die Herkunft und Entwicklungsgeschichte und damit gleichsam die Soziogenese des Hundes rekonstruiert. Fast 30 Jahre lang erforschte Bradshaw ihr Verhalten – und kommt zu revolutionären Einsichten. Sein neues Buch hält Platz eins der Bestsellerlisten in Amerika und Großbritannien. Im Oktober ist es auch bei uns im Buchhandel erhältlich.





Anmerkung der Redaktion: Man darf gespannt sein, das Buch ist bestellt.

Link zum Buch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen